Tirolerisch aufgspielt
Tirolerisch aufgspielt
Peter Hausberger Eigenkreationen

Über unseren Noten Shop:

Hier findest du:

steirische Harmonika Noten fĂŒr jedes Level (leicht, mittel, schwer)
Harmonikaschule
BlĂ€sernoten fĂŒr jedes Niveau
Fokus auf echte Tiroler Volksmusik

Alle NotenblÀtter sind mit dem Schwierigkeitsgrad markiert:

Du willst diese Seite mit jemand teilen?

Unsere Vision

Die Motivation fĂŒr jeden HarmonikaschĂŒler und BlĂ€ser ist es, neue StĂŒcke auf seinem Niveau zu erlernen. 
FĂŒr MusikschĂŒler und Musiklehrer ist es schwer, geeignete Noten fĂŒr jedes Niveau zu finden. Deshalb möchte ich euch meine selbst bearbeiteten Steirische Harmonika Noten und BlĂ€ser Noten (WeisenblĂ€ser und Tanzlmusig), aber auch fĂŒr andere Besetzungen, auf Anfrage anbieten.

Tiroler Volksmusik

Volksmusik hat mit Tradition und Herkunft zu tun. Die Tiroler Volksmusik ist lebendig und erlebt im Moment gerade bei jungen Menschen einen großen Aufschwung. Mein Anliegen ist, ĂŒberlieferte StĂŒcke und Weisen aufzuschreiben, damit sie nicht in Vergessenheit geraten.

Gedanken zur Harmonikaschule

Die Steirische Harmonika ist im gesamten Alpenraum sehr verbreitet und beliebt. Ich bin schon seit Jahren als Harmonikalehrer tÀtig und habe mir als Ziel gesetzt, eine leicht verstÀndliche Harmonikaschule zu veröffentlichen. Wenn du meinen Tipps gewissenhaft verfolgst, kommst du in schnellen Schritten voran. Die Steirische Harmonika wird nach Griffschemen gespielt, daher ist der Fingersatz sehr wichtig.

Das Weisenblasen in Tirol wurde vor allem durch Prof. Peter Moser (Alpbacher BlĂ€ser) geprĂ€gt. Von ihm habe ich gelernt, dass die Weisen wie gesungene Lieder phrasiert werden sollten. Beim Weisenblasen geht es vor allem darum, ein „GespĂŒr“ fĂŒreinander zu entwickeln, gemeinsam zu atmen und zu musizieren. Musiziert wird in Tirol in verschiedenen Besetzungen – vom Duo bis zum BlĂ€serensemble.Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass es nicht immer die klassische Besetzung vor Ort gibt, deshalb biete ich auch auf Anfrage andere Besetzungsmöglichkeiten an.

Die Steirische Harmonika in der Tiroler Volksmusik

In der Tiroler Volksmusik wird die Steirische Harmonika gerne als Soloinstrument verwendet. Die Lebendigkeit der Tiroler Landler, Polkas und Boarischen bietet sich fĂŒr dieses Instrument geradezu an. Sie wird aber auch gerne in anderen Besetzungen verwendet wie zum Beispiel in der Stubenmusik, in kleineren Besetzungen oder als  Begleitinstrument in der Tanzlmusig. FĂŒr einige dieser Besetzungen findet ihr auf meiner Homepage immer wieder neue steirische Harmonika Noten.

Warum heißt es „Steirische Harmonika“

Es hat nur wenig mit dem Land Steiermark zu tun, da das Akkordeon in Wien erfunden wurde und hauptsĂ€chlich in der AlpenlĂ€ndischen Volksmusik zum Einsatz kommt. Die Wiener sagten dazu „steirisch“ und meinten die lĂ€ndliche Musik. Seitdem heißt das Akkordion „Steirische“. Es gibt dafĂŒr in jeder Region verschiedene Begriffe wie z.B. Knöpferlharmonika, Harmonie, Zugorgel, Ziachorgel, Ziach, Quetschn, Zugin usw.

Warum ist die Steirische Harmonika so beliebt?

Sie ist ein Instrument, bei dem man mit wenigen Griffen schon eine leichte Melodie spielen kann. Außerdem braucht man nicht unbedingt Noten zu lernen, da das Erlernen dieses Instrumentes mit der speziell dafĂŒr entwickelten  Griffschrift recht einfach ist.